WS3 - Codebasen zu async/await refaktorisieren

Workshoptag - 12. Mai 9:00 Uhr - 17:00 Uhr

Die Würfel sind gefallen – die Geschäfts- und Infrastrukturlogik wird sich Richtung asynchroner Quellcode entwickeln. Große Codebasen zu async/await zu refaktorisieren, erscheint einen monumentalen Aufwand zu beinhalten. Das muss nicht sein!

In diesem Workshop wird ein Vierphasen-Prozess vorgestellt, mit dem bestehender Quellcode um async/await erweitert werden kann. In der „Identifikations“-Phase werden die Komponenten klassifiziert, welche von async/await am meisten profitieren. In der „Entdeckungs“-Phase werden potentielle Hindernisse auf dem Weg zu async/await identifiziert. In der „Hindernis“-Phase wird gezeigt, wie Teile des Codes redesigned werden können, um die Hindernisse zu entfernen. In der „Bringe alles zusammen“-Phase wird der Quellcode refaktorisiert, der von Asynchronität profitiert, zielorientiert zu vollständig asynchronen APIs. Alles in kleinen Schritten, ohne Big Bang. Der Workshop ist ein Abenteuer mit async/await und eine Motivation für die Kraft von asynchronem Quellcode für die cloudbasierten APIs von heute und morgen.

Venue:
wird noch festgelegt
Speaker:
Daniel Marbach