Azure DevSpaces – Microservice Entwicklung auf Kubernetes

Track 2 - Knight Rider 15:10 Uhr - 16:20 Uhr

Eigentlich ist es schon kompliziert genug eine Microservice Architektur zu erstellen und die Anwendung auf Kubernetes zu betreiben. Aber wie soll eigentlich die Entwicklung laufen?

Wie kann ich denn nun feststellen, ob mein Code auch auf Kubernetes läuft und ob das Zusammenspiel mit anderen Services wirklich funktioniert? Und wie sieht das aus, wenn ich im Team auf einem geteilten Cluster arbeite, wo eigentlich potentiell jeden Moment ein Teammitglied irgendeinen Service oder Schnittstellen ändert? Mit Azure DevSpaces wird genau dieses Problem adressiert und das Ergebnis wirkt auf den ersten Blick schlicht magisch. Wir sehen uns an, was das Tooling kann und wie es unter der Haube funktioniert - soviel sei verraten: Es ist keine schwarze Magie.

Raum
Ällang
Sprecher
Daniel Meixner

Log in

create an account