Bau dir einen Serverless EventStore mit Azure Functions

Track 2 - Bliiding Edsch 13:45 Uhr - 14:55 Uhr

Ich stelle hier eine provokante Frage: Was macht man nun sinnvolles mit den Serverless Technologien? Denn im Grunde ist es doch nichts anderes, als ein vernünftiger Layer, um unsere Businessapplikationen von Infrastrukturcode fern zu halten.
Dann stelle ich noch eine provokante Frage: Wenn unsere Software, die wir tagtäglich schreiben, eine Reihe von Geschäftsereignissen abbildet, warum speichern wir dann immernoch alles in einer relationalen Datenbank, möglichst bis auf die 1000ste Normalform optimiert, ohne Information darüber, warum die Daten so sind, wie sie sind?
Kombiniert man nun beide Provokationen und deren Herausforderungen, erhält man als mögliche Lösung den Serverless EventStore. Hiermit können Geschäftsereignisse für die Zukunft persistiert werden und das soweit weg abstrahiert, dass die eigentliche Businessapplikation fast keinerlei Berührung damit hat.
In meinem Talk zeige ich mittels Code, wie der EventStore vom Greg Young, dem Hauptinitiator des CQRS Prinzips, zusammen mit Azure Functions in bestehende Business Applikationen eingebaut werden kann. Wir schauen uns die daraus entstehenden Vorteile an und diskutieren über den Nutzen des EventStores im Allgemeinen.

Raum
Nemberch
Sprecher
Jan "Janek" Fellien

Log in

create an account