Track 3 - Nollidsch (5)

10:00 Uhr - 11:10 Uhr

Kaa Sörwa unn Söavis-Gschmarri - so Cloud-Gwerch hald

Titel in hochdeutsch: Pragmatische Serverless Microservices mit Azure Functions & Co. Das ist eine Hip, das andere ist Hype. Aber muss es Serverless *oder* Microservices sein? Vielmehr sollte es Microservices *mit* Serverless heißen. Basierend auf allgemein anerkannten Prinzipien können wir serverlose Architekturen und Technologien verwenden, um hochfokussierte Microservices ohne viel Infrastruktur-Tamtam zu erstellen - nennen wir sie der Einfachheit halber Nanoservices. Der Unterfranke und DDF-Pionier Christian Weyer zeigt euch einen pragmatischen Ansatz zum Erstellen von Nanoservices mit Azure Functions, Azure Service Bus, Azure Storage und weiteren Cloud-Diensten & Tools. Erleben Sie Serverless Azure in Aktion mit .NET Core, JavaScript und Java in bester Cross-Plattform-Manier - auf dem Server, äh.... #KaaSörwa

Raum
Nemberch
Sprecher
Christian Weyer
11:25 Uhr - 12:35 Uhr

Hochqualitative Software

Die Programmierung von Software ist zugegebenermaßen relativ einfach, die Entwicklungs von qualitativ hochwertiger Software ist jedoch wesentlich komplizierter. Das Aufgabenfeld der Softwarequalität ist riesig groß und oft wird nach dem richtigen Einstieg gesucht. Qualitätsexperte David Tielke zeigt Ihnen in dieser Session, wie sie mit wenig Aufwand und Vorwissen einen qualitativ hochwertigen Entwicklungsprozess aufsetzen können, welcher nicht nur skalierbar ist, sondern auch automatisch überprüft werden kann. Neben zahlreichen Tipps und Trick aus Davids Projekterfahrung, steht aber besonders die praktische Umsetzung für Ihre Projekt im Vordergrund.

Raum
Fädd
Sprecher
David Tielke
13:45 Uhr - 14:55 Uhr

Das Modell und der Freak – Intelligente Bots zum Selbermachen

Microsoft stellt etliche Cognitive Services bereit, die es einfach machen die eigene Anwendung mit zusätzlicher Intelligenz auszustatten. Manchmal genügt aber ein solcher Black-Box Service nicht, um die eigene Business Domäne zu adressieren. Und warum überhaupt „eigene Anwendung“? Gibt es nicht einen einfacheren Weg einen intelligenten Service bereitzustellen? Mit trainierbaren Diensten, wie z.B. LUIS und Custom Vision und dem Microsoft Bot Framework lassen sich schnell und effizient Lösungen gestalten, die eigene Anforderungen erfüllen und spezielles Domänenwissen beinhalten. Auf diese Weise lassen sich individuelle Modelle und intelligente Bots erstellen, und das auch ohne großen Softwareentwicklungsaufwand. Hier lässt sich live erleben, wie sich zuverlässig Hunde- und Katzenrassen identifizieren oder gar Pilzsorten unterscheiden lassen.

Raum
Ällang
Sprecher
Constantin Klein
15:10 Uhr - 16:20 Uhr

Natural born habits

Sie arbeiten in einem Team und haben von Begriffen wie "Social Loafing" und "Risky Shift" noch nichts gehört. Dann sind Sie hier "goldrichtig". Diese Session geht (teils humoristisch) auf einige unsere menschlichen Verhaltensmuster und Angewohnheiten ein und wie sich auf uns und unser Team in dem wir arbeiten auswirken.

Raum
Fädd
Sprecher
Sebastian Achatz
16:35 Uhr - 17:45 Uhr

From 0 to Productive (Micro-)Services -- a story by Sivantos

Wir wollen uns anschauen, wie wir bei Sivantos eine (Micro-)Service Landschaft auf der grünen Wiese aufgebaut haben. Hierbei wollen wir genauer beleuchten, wie wir DevOps leben und unsere Services developen, deployen, testen und monitoren. Verwendete Technologien hierbei sind Azure, .net/Core, Java, Node, diverse testing- und monitoring-Tools. Also wenn du Interesse an einen detaillierten Einblick in ein Real Live Scenario haben willst, komm vorbei. Ich haben den Vortrag auf einem .net treffen im May 2018 schonmal gehalten und würde jetzt über die grundprenzipien und die weitere entwicklung bis zum heutigen tag reden.

Raum
Ällang
Sprecher
Joachim Aumann
Diesen RSS-Feed abonnieren

Log in

create an account