Track 3 - MacGyver (5)

10:00 Uhr - 11:10 Uhr

Blazor-Gwerch: Dodned im Brausa - echt etz?

SPAs oder Single Page Applications: bisher implementierte man sie vornehmlich mit JavaScript oder TypeScript, oft im Rahmen eines SPA Frameworks wie Angular oder React. Mittlerweile können nun durch den WebAssembly-Standard theoretisch beliebige Sprachen genutzt werden. Mit dem Blazor Framework auf Basis von WebAssembly hat das ASP.NET Core Team einen neuen Kandidaten am Start, um auch praktisch mit C# und .NET SPAs für den Browser realisieren zu können. Christian Weyer zeigt in diesem Vortrag auf gewohnt pragmatische Weise anhand von Beispielen wie Blazor tickt, wie man es sinnvoll einsetzen kann und wo aktuell die Grenzen liegen - je nach Anwendungsfall.

Raum
Nemberch
Sprecher
Christian Weyer
11:25 Uhr - 12:35 Uhr

.NET Core 3.x – Pluginsysteme mit AssemblyLoadContext

AppDomains waren so “.NET”… Mit .NET Core wurde das Konzept von AppDomains nicht übernommen, und auch das Assemblyhandling wurde überarbeitet. Es ist nun jedoch mit neuen API´s einfacher geworden mit den Assemblies umzugehen. In dieser Session wollen wir uns einmal ansehen, wie der neue AssemblyLoadContext funktioniert, welche Funktionalitäten sich dahinter verbergen, und vor allem, wie man damit ein eigenständiges Pluginsystem bauen kann.

Raum
Nemberch
Sprecher
Christian Giesswein
13:45 Uhr - 14:55 Uhr

Selbsthilfe zum Azure Function Binding

Irgendwas fehlt ja immer. Egal ob beim Basteln, im Haushalt oder in der Programmierung. So auch bei den Azure Functions und den dortigen sogenannten Bindings. Damit lassen sich serverless Komponenten, wie die CosmosDB, Storage, Messaging und sogar Office 365 problemlos anbinden. Nur irgendwann kommt der Moment, dass all diese vorbereiteten Bindings nicht reichen. Vielleicht soll das interne SAP oder artfremde Cloud Services angebunden werden, dann steht man vor einem Dilemma. Tatsächlich? Nein, denn zum Glück gibt es einen Weg für die Azure Functions, sogenannte Custom Bindings zu erzeugen. Wie das geht und wie einfach das ist, soll dieser Talk zeigen.

Raum
Nemberch
Sprecher
Janek Fellien
15:10 Uhr - 16:20 Uhr

async / await warum man den Verlockungen von Keywords manchmal widerstehen sollte

Mit den (nicht mehr ganz so) neuen Keywords async und await macht es Microsoft den .NET-Entwicklern einfach, nebenläufigen Code zu implementieren und so die Rechenleistung von Multi-Core-Prozessoren besser auszuschöpfen. Doch der Teufel steckt im Detail. Leider ist nicht immer garantiert, dass ein asynchroner Aufruf, der via await erwartet wird, auch tatsächlich zurück kommt. Und was machen wir eigentlich mit unserem alten synchronen Code? Müssen wir den als ""Legacy Code"" betrachten und früher oder später Big Bang-Refactorings angehen? Dieser Vortrag adressiert die vorgenannten Probleme und stellt eine Lösung vor.

Raum
Nemberch
Sprecher
Matthias Unruhe
16:35 Uhr - 17:45 Uhr

Einhörner stinken!

Der Ein oder Andere hat sicher auch schon nachts wach gelegen und davon geträumt, wie die eigene Idee für ein Produkt oder eine Dienstleistung durch die Decke geht. Wir kennen so viele tolle Gründergeschichten. Mit Fleiß, Ehrgeiz, Schweiß und Innovationen hat man quasi alles zusammen, um mit fremden Geld beworfen und zu einem hell-scheinenden Einhorn zu werden. Eine tolle Sache - bis der Wecker klingelt und der Traum vorbei ist. Aber was passiert, wenn man sich dem Hirngespinst hingibt und seine Ideen angeht?

Raum
Nemberch
Sprecher
Marco Richardson
Diesen RSS-Feed abonnieren

Log in

create an account